watermark logo

Die Kurz‘sche Zechprellerei gegenüber unseren Wirten

88 Aufrufe
Christian Kumhofer
Christian Kumhofer
11 Mai 2020

⁣Herr Kurz,

unsere österreichischen Gastronomiebetriebe, unsere Hotellerie verloren bis heute fast 2 Milliarden Euro. Die Verluste, die ausschließlich aufgrund Ihrer fortgesetzten Angst- und Panikmacherei die nächsten Wochen und Monate noch entstehen werden, sind in diese Horrorsumme noch nicht einmal eingepreist. Und noch längst nicht haben sich die Investitionskosten amortisiert, die Sie unseren Gastronomiebetrieben mit der Registrierkassenpflicht und dem Chaos um die Rauchverbote aufgehalst haben. Und Sie besitzen tatsächlich die unnachahmliche Frechheit, sich hochmütig flankiert von einer realitätsfremden Schnöseltruppe hinzustellen, und unsere Wirte mit generösen 500 Millionen Euro abzuspeisen? Steuersenkungen auf alkoholfreie Getränke in einem Wein- und Bierland wie Österreich? Geht’s noch? Einen Entfall der Sektsteuer, damit die Wirte ihren Weg zum Insolvenzgericht mit günstigem Champagner begießen können? Verstehe ich das jetzt richtig? Ich bleibe jetzt im Wirtshausjargon, fall sie ihn überhaupt verstehen. Denn bei Herrn Ho herrschen andere Umgangsformen. In welche Tischkante haben Sie gebissen? Das ist übelste Zechprellerei in Reinkultur! Mit dem nassen Fetzen werden solche Typen, die ihre Rechnungen schuldig bleiben, verjagt. Aber es wird immer erklärbarer, warum ausgerechnet Sie am Beginn des hochstilisierten Virenwahns darauf bestanden haben, das Epidemiegesetz samt des Entschädigungsanspruchs unserer Unternehmer gänzlich zu kippen, die Betriebe stattdessen mit hirnverbrannten Rettungspaketen zu sekkieren. Einerseits, um sich mit dem nunmehr 100sten Hilfspaket selbst medial abzufeiern und andererseits, um sich etwas zu ersparen. Aber Herr Kurz, die Kosten für uns Steuerzahler werden ungleich höher sein, wenn wir noch hunderttausende Arbeitslose mehr verzeichnen müssen und aufgrund von ausgelösten Unternehmenspleiten keine Steuern mehr wie Sekt in Ihre Kassen sprudeln. Dann hört sich der Spaß auf, dann ist auch die Party im Kanzleramt zu Ende!

Zeig mehr


Bitte helfen Sie mit, mit ihrem Beitrag den Serverplatz für die Filmsammlung zu erweitern und das MyTube werbefrei bleiben kann. Danke und viel Freude bei unzensiertem MyTube
Please help us expand the server space for the film collection with your contribution and ensure that MyTube can remain ad-free. Thank you and enjoy uncensored MyTube
S'il vous plaît, aidez-nous à étendre l'espace serveur pour la collection de films avec votre contribution et assurez-vous que MyTube puisse rester sans publicité. Merci et profitez de MyTube non censuré
Пожалуйста, помогите нам расширить пространство на сервере для коллекции фильмов своим вкладом и убедитесь, что MyTube останется без рекламы. Спасибо и наслаждайтесь MyTube без цензуры
0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes