watermark logo

Mädchenjahre einer Königin

2,050 Aufrufe
Christian Kumhofer
Christian Kumhofer
15 Dezember 2018

Mädchenjahre einer Königin 1954

"Mädchenjahre einer Königin" ist ein österreichischer Film unter der Regie von Ernst Marischka.

Schauspieler:
Romy Schneider: Viktoria
Adrian Hoven: Prinz Albert
Magda Schneider: Baronin Louise Lehzen
Paul Hörbiger: Professor Landmann
Karl Ludwig Diehl: Lord Melbourne
Christl Mardayn: Herzogin von Kent
Rudolf Vogel: Diener George
Stefan Skodler: Sir John Conroy
Fred Liewehr: Leopold von Belgien
Alfred Neugebauer: Lord Conyngham
Otto Tressler: Erzbischof von Canterbury
Peter Weck: Prinz Heinrich von Oranien
Rudolf Lenz: Prinz Alexander von Russland
Hans Thimig: Dekan Chester
Hilde Wagener: Lady Littleton
Helene Lauterböck: Lady Lansdowne

Handlung:
Der Charakter von Viktoria wird als äußerst verspielt und liebreizend dargestellt, sie verkörpert ein zwar wissbegieriges, neugieriges und intelligentes Mädchen, aber auch die verletzliche junge Frau, die erst sehr spät erfährt, dass sie eines Tages Königin von Großbritannien werden soll. Trotzdem will sie ihre Sache gut meistern, was ihr auch gelingt.

Als ihr aber vorgeschlagen wird, sie solle heiraten, will sie mit einer Pferdekutsche nach Paris fahren, um sich dort „Vergleichsobjekte" anzusehen. Es beginnt in der Hafenstadt Dover allerdings heftig zu regnen, und somit macht die Königin mit ihrem Butler und ihrer Vertrauten bei einer Gaststätte Rast, wo sich auch zufällig Prinz Albert von Sachsen-Coburg befindet. Die beiden lernen sich kennen und wissen jeweils nicht, wer sie in Wirklichkeit sind. So kommt es, dass sie sich verlieben. Viktoria muss allerdings am nächsten Morgen zurück nach London, um dort auf ihrer Geburtstagsfeier einen Ehemann zu wählen.

Albert, der eigentlich nicht an dem Fest teilnehmen wollte, wird von seinem Berater überredet. Somit folgt er der Einladung Viktorias doch noch. Völlig überrascht sieht er, dass die Königin das Mädchen ist, mit dem er letzte Nacht noch über die neue Regentin gespottet hatte. Man ist allerdings nicht verwundert, als sich die beiden schließlich das Ja-Wort geben.

Zeig mehr


Bitte helfen Sie mit, mit ihrem Beitrag den Serverplatz für die Filmsammlung zu erweitern und das MyTube werbefrei bleiben kann. Danke und viel Freude bei unzensiertem MyTube
Please help us expand the server space for the film collection with your contribution and ensure that MyTube can remain ad-free. Thank you and enjoy uncensored MyTube
S'il vous plaît, aidez-nous à étendre l'espace serveur pour la collection de films avec votre contribution et assurez-vous que MyTube puisse rester sans publicité. Merci et profitez de MyTube non censuré
Пожалуйста, помогите нам расширить пространство на сервере для коллекции фильмов своим вкладом и убедитесь, что MyTube останется без рекламы. Спасибо и наслаждайтесь MyTube без цензуры
0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Als nächstes