watermark logo

Ein großer Drache kommt über die Welt und wird von drei Riesen besiegt | Baba Vanga Nostradamus

294 x gesehen
Christian Kumhofer
Christian Kumhofer
19 Apr 2021

⁣PROPHEZEIUNGEN FÜR 2021
Baba Vanga: Ein großer Drache kommt über die Welt und wird von drei Riesen besiegt
Von Tim Sumpf 30. Dezember 2020

Baba Vanga, eine blinde Frau aus Bulgarien, gilt als Nostradamus des Balkans. Vor mehr als 25 Jahren sagte sie 9/11 und die Corona-Infektion Donald Trumps voraus. Ihre Prophezeiungen für 2021 umfassen sowohl Lichtblicke als auch Katastrophen.

Nostradamus Prophezeiungen gelten als erschreckend präzise und erfüll(t)en sich zusehends in den letzten Jahren. Auch in Bulgarien lebte eine blinde, aber nicht weniger hellseherische, Mystikerin. Die blinde Baba Vanga gilt daher als „Nostradamus des Balkans“ – und die Geschichte bezeugt ihre Fähigkeiten. Anders als ihr französischer Vorgänger hinterließ sie ihre Prophezeiungen jedoch nur mündlich.

So sagte Baba Vanga unter anderem voraus, dass „zwei Stahlvögel amerikanische Brüder angreifen werden“ und nahm damit die Ereignisse von 9/11 voraus. Ebenfalls bewahrheitet hat sich, dass der US-Präsident „im Jahr 2020 eine tödliche Krankheit erleiden würde“.

Während die WHO inzwischen unzählige Corona-Tote zählt, überlebte Donald Trump COVID-19. Ob Baba Vanga explizit den Tod des Präsidenten oder die Definition der Krankheit gemeint hat, lässt sich nicht mehr erfragen. Baba Vanga, mit bürgerlichem Namen Ewangelia Pandewa Guschterowa, starb 1996 im Alter von 85 Jahren. Ihre Vorhersagen reichen bis ins Jahr 5079 – die Deutung und Interpretation ihrer Worte bleibt jedem selbst überlassen.

Ein großer Drache, Katastrophen – und ein Heilmittel für Krebs

Für 2021 hat Baba Vanga sowohl Gutes als auch Katastrophen vorhergesagt:

Ein starker Drache wird die Welt ergreifen woraufhin sich drei „Riesen“ gegen ihn vereinen werden.

Baba Vanga sprach außerdem von „vielen Katastrophen und Unglücken“ aber auch davon, dass im Jahr 2021 „ein Heilmittel für Krebs“ gefunden werde.

Auch Nostradamus sah 400 Jahre früher 2021 als ein durchwachsenes Jahr. Der Apotheker, Arzt und „Sternenfreund“, wie er sich selbst bezeichnete, prophezeite den Untergang der Welt – und zwar gleich mehrfach. Die Deutung seiner Worte, die bis ins Jahr 3797 reichen, obliegt wiederum Ihnen.

Nostradamus prophezeit Zombies und Hungersnot

„Wenige junge Leute: halbtot, um einen Anfang zu machen. Tot durch Bosheit, wird er die andern zum Glänzen bringen, und an einem erhabenen Ort manches große Übel geschehen lassen“.

„Traurige Begriffe werden kommen, um jedem zu schaden, Zeitlich würdig, die Messe zu bestehen. Väter und Mütter tot von unendlichen Sorgen, Frauen in Trauer, die pestilente Ungeheuerin: Der Große wird nicht mehr sein, die ganze Welt wird untergehen.“

Der britische „Mirror“ interpretiert: „Ein Wissenschaftler aus Russland erschafft eine Biowaffe – einen Virus, der die Menschen in Zombies verwandelt und die Menschheit möglicherweise ausrottet“. Ein weiterer Vierzeiler deutet auf eine andere Art Zombies hin. Demnach sollen Soldaten mit Chips im Gehirn – so die Deutung des „Mirror“ – die Menschheit retten.

Darüber hinaus schrieb Nostradamus:

„Nach großer Not für die Menschheit, wird eine größere vorbereitet; Der große Beweger erneuert die Zeitalter: Regen, Blut, Milch, Hungersnot, Stahl und Pest. Am Himmel erscheint Feuer und eine lange Spur von Funken.“

Sonnenstürme, Meteoriten und der 25. November 2021

Letzteres könnte auf massive Sonnenstürme oder einen Kometen, beziehungsweise Meteoriten, hindeuten. Beides können Wissenschaftler momentan nicht ausschließen. Forscher des Nationalen Zentrums für Atmosphärenforschung (NCAR) prophezeien eine maximale Sonnenfleckenzahl „irgendwo zwischen etwa 210 und 260“. Damit wäre der jetzige Sonnenzyklus einer der stärksten überhaupt.

Außerdem sucht die NASA den Himmel ständig nach möglichen NEOs ab – sogenannten Near Earth Objects, die der Erde gefährlich nahe kommen könnten. „2009KF1“ ist einer von ihnen und sein Vorbeiflug für den 6. Mai 2021 errechnet.

Noch genauer wird Nostradamus bezüglich eines Erdbebens am 25. November 2021 in den Ländern des Westens. Der „Mirror“ deutet und warnt in diesem Zusammenhang vor einem „gewaltigen Erdbeben in Amerika und Kalifornien“.

zeige mir mehr

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Nächstes

Mit ihrem Beitrag helfen Sie mit, den Serverplatz für die Filmsammlung zu erweitern.
нося свой вклад, мы можем расширить область серверов для вашей коллекции фильмов.
With your contribution you help to expand the server space for the film collection.