watermark logo

Russischer Botschafter in Kabul: Die Taliban bekämpfen hier keine Bürger - Die Lage ist ruhig

49 x gesehen
Christian Kumhofer
Christian Kumhofer
18 Aug 2021

⁣Bilder, die aus Kabul dringen, ließen vermuten, dass in Afghanistan mit der Taliban-Machtübernahme nun das totale Chaos ausbricht. Jedoch berichten viele von einer ruhigen und geordneten Lage abseits vom Flughafen in Kabul, wo es zu Gedränge, Massenpanik und auch Toten kam. Die Taliban haben zwei Drittel des Landes übernommen. Die meisten Städte und Gebiete sollen dies widerstandslos akzeptiert und sogar begrüßt haben. Auch in Kabul seien die Radikalislamisten auf keinen Widerstand gestoßen.
Dmitri Schirnow, Russlands Botschafter in Afghanistan, ist in Kabul und spricht ebenfalls von einer ruhigen, geordneten Lage. Noch am Montag beruhigte er die Gemüter und sagte zur Situation in Kabul, nachdem die Taliban die Kontrolle über die Stadt übernommen hatten:
"Als ihre Hauptstreitkräfte begannen, in die Stadt einzudringen, auch friedlich, ohne Exzesse, ohne Widerstand, ohne irgendetwas, ohne Opfer, da begann die Ordnung. [...] Es gab heute den ganzen Tag keinen einzigen Schuss – alles ist ruhig, es gibt keinen einzigen Schuss. Sogar die Mädchenschulen arbeiten", fügte er hinzu.
Schirnow hatte außerdem angekündigt, dass die russische Botschaft in Kabul normal weiterarbeiten werde. Er traf am Dienstag mit einem Vertreter der Taliban in der Botschaft zusammen, der seiner diplomatischen Vertretung Sicherheitsgarantien zusicherte.
"Der Vertreter der Taliban-Bewegung, der heute bei uns war, bestätigte die Sicherheitsgarantien der Botschaft. Wir haben mit ihm eine ganze Reihe von spezifischen Aspekten der Gewährleistung unserer Sicherheit erörtert. Und alle unsere Anfragen wurden positiv beantwortet – es gab nirgendwo Ablehnungen. Und der Status der Botschaft in Bezug auf die Sicherheit wird sich nicht verschlechtern im Vergleich zu dem, was dieser Status zuvor unter der vorherigen Regierung war."

Zur allgemeinen Situation der Bevölkerung vor Ort erklärte er:
"Die Taliban bekämpfen Plünderer, Kriminelle und verhindern, dass Terroristen und Terrorbanden in die Stadt kommen. Das ist es, was sie tun. Sie kämpfen nicht gegen die Bevölkerung, sie schüchtern sie nicht ein, sie setzen keine neuen Standards im Vergleich zu dem, was sie vorher hatten."
Zudem haben die Taliban allen Mitarbeitern der vorherigen Regierung eine Amnestie zugesichert und, "dass es keine Säuberungen, keine Hexenjagden geben wird".
"Wir haben heute sogar gehört, dass Beamte einiger Abteilungen ihre Arbeit in ihren Ministerien wieder aufgenommen haben", so Schirnow.
Was die Zukunft unter Taliban-Herrschaft in Afghanistan angeht, betonte er, dass für alle die Situation neu sei.
"[Wir] werden deshalb so handeln, wie sich die Situation entwickelt. Wir können hier keine Pläne schmieden."

zeige mir mehr

0 Kommentare Sortiere nach

Keine Kommentare gefunden

Nächstes

Mit ihrem Beitrag helfen Sie mit, den Serverplatz für die Filmsammlung zu erweitern.
нося свой вклад, мы можем расширить область серверов для вашей коллекции фильмов.
With your contribution you help to expand the server space for the film collection.